Vollkornbrot mit Hirse und Dinkel

Eingetragen bei: Backen | 1

Als ich Kind war, fuhren meine Eltern einmal im Monat ins Nachbardorf, um Vollkornbrot im Reformhaus zu kaufen. In unserem Dorf gab es damals kein Reformhaus und von Bioläden hatte dort niemand etwas gehört. Aber damals hatten viele auch noch ihr Gemüse im Garten…

Das Reformhaus hatte damals nur eine Sorte, von der meine Eltern immer 10 Brote kauften. Für mich war es was besonderes, wenn ich bei meiner Freundin mal richtiges Weißbrot mit Marmelade essen durfte. Inzwischen gibt es zum Glück viele Sorten von ganz leckerem Vollkornbrot, aber leider auch nicht im Supermarkt. Wenn man dort mal auf die Inhaltsstoffe der dunklen Brote schaut, stellt man schnell fest, dass es eigentlich gar nicht dunkel ist, sondern Zuckercouleur enthalten ist. Ich frage mich dann, was der Kram da drin soll. So etwas gehört meiner Meinung nach, nicht ins Brot!

Zum Glück habe ich einen Bioladen um die Ecke, der von zwei verschiedenen guten Bäckereien beliefert wird. Aber trotzdem mache ich mir manchmal die Mühe, das Brot selbst zu backen. Es schmeckt einfach wunderbar und geht ganz einfach!

 

Zutaten

100 g Hirse

300 g Wasser

500 g Mehl, (Dinkelvollkornmehl)

1 Würfel Hefe

12 g Salz

250 g Wasser

Mehl und Fett und Haferflocken, für die Backform

 

Dinkelvollkorn
Dinkelvollkornbrot mit Hirse

 

Zubereitung

Die Hirse in 300 ml Wasser weich kochen (aufkochen, 40 min ausquellen lassen) und abkühlen lassen.
Hefe und Salz in 250 ml warmem Wasser auflösen, Mehl und Hirse untermengen und 8 min kneten. Teig abdecken und 30 min warm stellen.
Kastenform (20 cm lang) ausfetten und mit Haferflocken ausstreuen.
Den Teig nochmals durchkneten und mit etwas Streumehl zu einem länglichen Laib formen. Teig in die Form setzen.

Den Backofen auf 240 Grad vorheizen und eine Schüssel mit Wasser in den Ofen stellen.
Backform noch mal abdecken und 20 min warm stellen. Vorher mal gucken, wie weit der Teig ist, bei mir läuft er manchmal schon fast aus der Form, so dass ich etwas Teig für 1-2 Brötchen “abzwacke”.
Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen und mit Wasser besprühen.

Backzeit: 20 min bei 240°C dann Hitze auf 190°C reduzieren und noch 40 min zuende backen.
Zweite Backschiene von unten.

 

volllkorndinkel
Volllkorndinkelbrot mit Hirse

Eine Antwort

  1. Lecker! Aber sowas von.

Hinterlasse einen Kommentar